zur Online-Anmeldung

top

  • Termine Fahrschule Gaal
  • Fahrschüler-Login
  • Fahrschule Gaal auf facebook

Mit der Fahrschule Gaal zum LKW-Führerschein

Einer der modernsten Fahrschul-LKWs Österreichs wartet auf dich!

LKW-Fahrer – ein Beruf mit großer Verantwortung

Für deine Ausbildung zum Tracker stehen die bestausgebildeten Lehrer und ein topmoderner LKW zur Verfügung, um dir ein sicheres Fahrgefühl als „König der Landstraße“ zu vermitteln. Auch in Sachen Ladungssicherung, Economic Driving und digitales Kontrollgerät sind unsere Trainer absolute Experten. Mit der Lenkberechtigung der Klasse C & C+E darfst du alle LKWs und Anhänger ohne Einschränkung lenken.

Wenn du mit 18 Jahren den C-Führerschein beantragst, kannst du die Prüfung gleich auf dem „großen“ LKW antreten. Der Führerschein selbst ist aber ohne Berufskraftfahrergrundqualifikationsprüfung bis zum 21. Lenbensjahr auf die Unterklasse C1 beschränkt.
Wird im Zuge der LKW Ausbildung gleichzeitig die "Grundqualifikationsprüfung" (C95) sowohl praktisch als auch theoretisch absolviert, besteht keine Einschränkung auf LKW bis 7,5t!
In diesem Fall erhältst du automatisch die uneingeschränkte Lenkerberechtigung für die Klasse C.

Bei der Unterklasse C1 bist du auf Kraftwagen und Sonderkraftwagen mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 7.500 kg beschränkt.

Mit dem Führerschein der Klasse C bist du berechtigt, folgende Fahrzeuge zu lenken:

  • Kraftwagen mit nicht mehr als acht Plätzen für beförderte Personen außer dem Lenker und einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg
  • Sonderkraftfahrzeuge
  • Das Ziehen eines leichten Anhängers ist unter Einhaltung der kraftfahrrechtlichen Bestimmungen gestattet.

Voraussetzungen

Eine Lenkberechtigung für die Klasse C darf dir nur erteilt werden, wenn du im Besitz einer Lenkberechtigung für die Klasse B bist. Wird gleichzeitig eine Lenkberechtigung für die Klasse B und die Klasse C beantragt, muss der Antragsteller die theoretische und die praktische Prüfung für die Klasse B bestanden haben, um zur praktischen Fahrprüfung für die Klasse C zugelassen zu werden.

Ausbildung

Die LKW-Ausbildung unterliegt keiner Mehrphasenausbildung. Für die theoretische Ausbildung muss ein spezifischer Kurs für den LKW besucht werden. Die "allgemeinen" Fragen (Grundwissen) werden zB vom B-Führerschein angerechnet. Für die Praxisschulung brauchst du für den C-Führerschein mindestens 8 Fahrstunden.

Nach absolviertem Kurs kannst du zur theoretischen Prüfung antreten. Die Theorieprüfung findet am Computer direkt in unserer Fahrschule statt; die Prüfungsfragen sind im Multiple-Choice-Verfahren (also mit vorgegebenen Antwortmöglichkeiten) zu beantworten. Wir geben dir die Möglichkeit, in unserer Fahrschule gratis auf unserem Computer die Prüfungsfragen zu üben. Du kannst dich somit optimal auf die Prüfung vorbereiten und unser Team steht dir jederzeit bei Fragen zur Verfügung.

Das Schulungsgefährt

  • 360 PS – einer der stärksten Fahrschul-LKWs Österreichs
  • So gut wie alle Assistenzsysteme inkludiert - somit einer der allermodernsten Fahrschul-LKW Österreichs!
  • 3,8 m Höhe (du beobachtest den Verkehr von hoch oben)
  • automatisiertes Schaltgetriebe - das Getriebe erledigt alles von selbst!
  • Luftgefedertes Fahrerhaus – ein Genuss
  • Hydraulische Ladebordwand – eine kurze Einschulung für diese Ladehilfe kann nicht schaden
  • 18.000 kg höchstes zulässiges Gesamtgewicht
  • mit Anhänger 30 Tonnen

weiters:

  • Klimaanlage
  • Standheizung
  • elektronische Niveauregulierung
  • Rückfahr-Videoüberwachung bei LKW und Anhänger!
  • 2. Lenkrad sowie Pedale für Fahrlehrer
    (dadurch bleibt auch der Fahrlehrer ruhig und entspannt!)

Befristung der Klasse C

Die Lenkberechtigung für die Klasse C darf nur für fünf Jahre, ab dem vollendeten 60. Lebensjahr nur mehr für zwei Jahr erteilt werden. Für jede Verlängerung ist ein ärztliches Gutachten erforderlich.

Fahrzeuge der Klasse C, deren höchste zulässige Gesamtmasse mehr als 7,5 t beträgt, dürfen nur von einem Lenker in Betrieb genommen werden und gelenkt werden, bei dem der Alkoholgehalt des Blutes nicht mehr als 0,1 Promille beträgt.