zur Online-Anmeldung

top

  • Termine Fahrschule Gaal
  • Fahrschüler-Login
  • Fahrschule Gaal auf facebook

Mehrphasenausbildung in der Fahrschule Gaal

Für alle Anwärter der Klasse A (Motorrad) und der Klasse B ist die Mehrphasenausbildung vorgeschrieben.

Mehrphasenausbildung

Ablauf der Mehrphasenausbildung

Klasse B und L17

Nach bestandener Führerscheinprüfung erhält man zwar seinen Führerschein, muss jedoch zwischen dem 2. und dem 4. Monat nach der Führerscheinausstellung zu einer  „1. Perfektionsfahrt“ in die Fahrschule kommen!

Erst wenn diese absolviert wurde, darf man zwischen dem 3. und dem 9. Monat das Fahrsicherheitstraining (6 x 50 Minuten) absolvieren. Während dieses Fahrsicherheitskurses hat auch eine psychologische Schulung im Ausmaß von 2 x 50 Minuten stattzufinden.

Zum Schluss erfolgt zwischen dem 6. und dem 12. Monat noch die „2. Perfektionsfahrt“, welche wieder von der Fahrschule durchgeführt wird. Bei diesem wird speziell auf economisches Fahren Wert gelegt bzw. vermittelt wird.

Die L17-Ausbildung läuft grundsätzlich gleich ab, nur die „1. Perfektionsfahrt“ entfällt.

Klasse A

Auch für "Führerscheinneulinge" der Klasse A gibt es ein Fahrsicherheitstraining und Perfektionsfahrten!
Auch beim Fahrsicherheitstraining für die Klasse A ist ein "Verkehrspsychologisches Gruppengespräch"
vorgeschrieben - bei der Klasse A sogar 3 x 50 Minuten!
Auch hier betrifft es alle Anwärter auf Klasse A, egal welchen Alters und egal ob bereits ein B-Führerschein vorhanden ist oder nicht.
Es ist jedoch für die Klasse A nur einmalig die Mehrphasenausbildung zu absolvieren - d.h. wenn ein
A1 Kandidat die Mehrphasenausbildung Motorrad "erledigt" hat, gilt das auch für später A2 und A!

Preis:

Wir bieten unseren Kunden vergünstigte Mehrphasenpakete an. In diesen Paketen ist je nach Klasse(n) alles
inkludiert - 1. Perfektionsfahrt (nicht erforderlich bei L17 und Klasse A), Fahrsicherheitskurs,
Verkehrspsychologe, 2 Perfektionsfahrt (Ecotraining).
(nicht inkludiert ist Essen und Trinken im Fahrtechnikzentrum) - ein Fahrsicherheitstraining muss grundsätzlich mit dem eigenen Fahrzeug gefahren werden.
Wir verrechnen diese Mehrphasenausbildung NIE im voraus bevor die Führerscheinprüfung positiv erledigt wurde. Erst nach erfolgter positiver Führerscheinprüfung kann die Mehrphasenausbildung gebucht werden.
Obwohl es immer wieder behauptet wird, weisen wir darauf hin, dass die Mehrphasenausbildung NICHT in der Fahrschule absolviert werden muss in der auch die Führerscheinausbildung absolviert wurde.
Eine Preisübersicht der Mehrphasenausbildung findet ihr selbstverständlich in unserer Preisliste!

Fristen!

Wird die Frist für die Mehrphasenausbildung versäumt, erhält der Kandidat eine "Erinnerung" vom zentralen Führerscheinregister, mit der Aufforderung die Mehrphasenausbildung binnen  4 Monate abzuschließen!
Diese "Erinnerung" ist NOCH kostenlos!

Lässt der Kandidat diese 4-Monatsfrist jedoch wieder verstreichen, erhält er eine weitere Verständigung - diesmal von der Bezirkshauptmannschaft bzw. Polizeidirektion. Diese "Erinnerung" kostet nun aber bereits eine Führerscheinneuaustellung und eine um 1 Jahr verlängerte Probezeit!

Lässt der Kandidat auch diese Frist (das waren dann 8 Monate zusätzlich) verstreichen ohne die Mehrphasenausbildung abgeschlossen zu haben, droht der Führerscheinentzug!

Fahrsicherheitstraining – wir können auch hier mithalten!

Der Fahrsicherheitskurs darf nur von dazu berechtigten Einrichtungen durchgeführt werden, die einen für dieses Training geeigneten Fahrtechnikplatz besitzen (mindestens 6.000 m², Geschwindigkeitsmessanlage, bewässerter Rutschbelag usw.).

Solche Plätze haben bekannterweise nur größere Vereine wie ÖAMTC und ARBÖ. Österreichweit gibt es nur wenige Fahrschulen, die so einen Platz anbieten können.

Zwischen Mattersburg und Eisenstadt gibt es seit August 2004 ein Fahrsicherheitszentrum!

Voll ausgestattet mit computergesteuerten Wasserhindernissen, automatischer Rutschbelagbewässerung UND Burgenlands einziger Schleuderplatte!